H2 mit erneutem Torfestival – 9:0 (4:0) – Erfolg bei Schwachhausen III

H2 mit erneutem Torfestival – 9:0 (4:0) – Erfolg bei Schwachhausen III

Die Unioner ließen am gestrigen Spätsommertag vor 25 Zuschauern an der Konrad – Adenauer – Allee wenig anbrennen und zeigten nicht nur dominanten Kombinationsfußball, sondern hatten zudem eine recht gute Chancenverwertung. So war zu guter letzt das 9:0 beim Aufsteiger TuS Schachhausen III auch in dieser Höhe nicht unverdient. 

Im Vergleich zum Spiel in der Vorwoche nahmen die Unioner zwei Veränderungen vor. Für Jannes Leo und Linus Schmidt rutschten Özcan Duzcu und Mehmet Tiras in die Startelf.Und die startete durch einen Treffer von Goalgetter Saidou Badjie (8., Jesse Maas) mit einer beruhigenden 0:1 – Führung in die Partie.Im weiteren Verlauf kontrollierten die Unioner mit viel Ballbesitz dieses Spiel, ohne jedoch mit Zählbarem nachzulegen, da die Gastgeber sehr laufintensiv gegen den Ball agierten, ohne jedoch selbst Offensivaktionen zu kreieren.Das 0:2 resultierte aus einer blitzschnellen Umschaltaktion, die Jonathan Thelitz (23., George Yanga), der sich halblinks durchsetzte, erfolgreich abschloss. Kurz darauf verhinderte die Torlatte des Schwachhauser Gehäuses ein Eigentor eines Schwachhauser Abwehrspielers zum 0:3.

Nachdem die Gastgeber mit ihrem bis dato einzigen Torschuss das sicher von Ali Caglayan gehütete Union – Tor verfehlten, legten die, auch bei  der sommerlichen Hitze, spielfreudigen Unioner vorm Halbzeitpfiff des wenig geforderten Schiedsrichters Marcus Vogel (FC Roland)  noch zwei Mal nach.Beide Male assistierte Regisseur Cansin Cetin. Das 0:3 erzielte Saidou Badjie (42.) und das 0:4 Mannschaftskapitän Luis Sanchez (44.) nach einem Eckstoß.

In der Halbzeitpause gab´s für die Jungs aus der Pauliner Marsch viel Lob von ihren Trainern, verbunden mit der Zielsetzung, die aktive Spielweise konzentriert beizubehalten, um das eine oder andere weitere Tor zu erzielen und dabei möglichst ohne Gegentor zu bleiben.Beides sollte den Unionern, auch aufgrund von fünf nach und nach eingewechselten frischen und sich gut einfügenden Spielern, gelingen.

Hier der weitere Spielverlauf:

Spielstand Minute Torschütze Assistent
0:5 48. Saidou Badjie
0:6 50. Mehmet Tiras Saidou Badjie
0:7 79. George Yanga Lamin Jalloh
0:8 82 Mehmet Tiras Hassan Rajabi
0:9 85. Fabricio Camp. da Silva  Mehmet Tiras

Somit behielten die Unioner auch im dritten Spiel in Folge  ihre weiße Weste und ließen sich nach Spielschluss das eine oder andere Kaltgetränk, gespendet von zwei UNION – Gönnern, gerne schmecken. Herzlichen Dank an PETER und GÜNTER für die Kiste.  Die Rot-Schwarzen freuen sich jetzt auf ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Findorff III, der mit zwei Siegen und einem Remis in die Saison startete, während die Schwachhauser in Sebaldsbrück antreten.